Taufe und Segnung

Liebe Eltern

Sie haben einem Kind das Leben geschenkt. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem besonderen Ereignis. Ihnen ist ein kleines, hilfloses, wunderbares Stück Leben anvertraut. Dieses Wunder berührt Menschen immer wieder aufs Neue.
Die Frage, ob Sie ihr Kind taufen oder segnen lassen wollen, ist heute nicht mehr selbstverständlich. Soll man schon früh die Weichen stellen, oder dem Kind selbst die Entscheidung überlassen?
In einer Zeit, da so viele Menschen orientierungslos durchs Leben gehen und auch darunter leiden, ist dies keine nebensächliche Frage. Ein Kind braucht Heimat. Sie möchten Ihrem Kind Liebe und Geborgenheit schenken. Diese Geborgenheit erfahren wir in der Liebe Gottes, der uns geschaffen hat. So können wir auch in schwierigen Augenblicken unseres Lebens Gewissheit haben.
Die Taufe oder Segnung sind der erste Schritt dazu.

Taufe
Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten, vereinbaren Sie bitte ca. zwei Monate vorher einen Termin mit unserer Pfarrerin. Nach der Anmeldung findet ein Taufgespräch statt. Zur besseren Vorbereitung bitten wir Sie, das Formular zur Taufanmeldung auszufüllen.
Es sind Kinder-, aber auch Erwachsenentaufen möglich.

Kindersegnungen
Eltern, welche es ihren Kindern bewusst selbst überlassen wollen, ob sie sich aus christlicher Überzeugung taufen lassen wollen oder nicht, können die Taufe ihres Kindes aufschieben. Deshalb lassen sie ihre Kinder im Gottesdienst segnen, wobei sie sich wie bei der Taufe verpflichten, die Kinder im christlichen Glauben zu erziehen. Die Eltern sind gebeten, den Zeitpunkt der Segnung rechtzeitig mit der Pfarrerin, welche gerne weitere Auskünfte gibt, zu vereinbaren. Zur Vorbereitung der Feier findet ein Gespräch statt.

Formular zur Taufanmeldung